Worte zum Tag – 13.Januar 2021

 

Eigentlich sollte es Kaffee geben, aber die Kaffeemaschine lässt das Wasser nicht durch.

Dem alten Mann mir gegenüber ist das sehr peinlich. Wir sitzen zusammen, um die Trauerfeier für seine verstorbene Frau zu besprechen.

Viel Schönes wird erzählt und auch einiges Schwere. Er ist Vater von einem Sohn. Er lebt aber weit weg. Und dann bricht es auch dem alten Mann heraus: Dass seine Frau gestorben ist, das ist halt so; traurig zwar, aber der Tod gehört zum Leben und sie ist „schön“ gestorben. Aber der Sohn: Er hat sich losgesagt von ihm und wird auch nicht zur Trauerfeier kommen. „Wir sehen uns nicht wieder!“, hatte er am Telephon gesagt. Und der alte Mann mir gegenüber schluchzt: „Herr Pfarrer das tut so weh!“ Und ich hoffe für beide, dass sie wieder zueinander finden.

Im Lesen des Losungswortes für diesen Tag bin ich an dieses Trauergespräch erinnert worden und ich finde Parallelen zwischen dem alten Mann und Gott.

Ein Sohn soll seinen Vater ehren. Bin ich nun Vater, wo ist meine Ehre?, spricht der HERR. (Mal 1,6)

Es grüßt Sie herzlich

Pfarrer Dr. Sebastian Ziera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.