26.01.21 – “Tolle, lege!” – Nimm und lies!

Der Kirchenvater Augustinus, einer der bedeutendsten Theologen in der Geschichte des Christentums, hat nach eigener Aussage in den ersten Jahrzehnten kein besonders christliches Leben geführt – weder im Hinblick auf seinen Lebenswandel noch was seine religiös-weltanschaulichen Überzeugungen anging. Die Wende soll einem autobiografischen Bericht zufolge ein Erlebnis in einem Garten in Mailand gebracht haben. Dort sprach eine Stimme wiederholt zu Augustinus: „Tolle, lege!“ (lat. für „Nimm und lies!“). Daraufhin begann er in der Bibel zu lesen – die Lektüre veränderte sein Leben und Denken grundlegend.

Die Kirchengeschichte kennt viele Beispiele für die verändernde und erneuernde Kraft des Bibelstudiums. Denken Sie etwa an Martin Luther, den ebenfalls die intensive Auseinandersetzung mit biblischen Texten zum „Reformator“ machte. Luther wusste auch, dass man die Bibel den Menschen in ihrer Sprache zugänglich machen und erklären muss, damit sie ihre Wirkung entfalten kann.

Einen Versuch, das in einer für das 21. Jahrhundert angemessenen Form zu tun, unternimmt die neue BasisBibel-Übersetzung, die vor wenigen Tagen erstmal als „Vollbibel“ (Altes und Neues Testament) erschienen ist. Durch eine zeitgemäße und prägnante Sprache sowie Erklärungen zu schwierigen Begriffen soll der Text modernen Lesegewohnheiten zugänglich gemacht werden.

Die Bibel selbst kennt Geschichten zur segensreichen Wirkungen des Schriftstudiums: So etwa die des Beamten aus Äthiopien, der in Jerusalem eine Schriftrolle mit dem Buch des Propheten Jesajas erwirbt und sich taufen lässt, nachdem der Apostel Philippus mit ihm darin liest. Vielleicht haben Sie Lust, diesen Text einmal in der neuen Übersetzung, die auch online verfügbar ist, zu lesen:

https://www.die-bibel.de/bibeln/online-bibeln/lesen/BB/ACT.8/Apostelgeschichte-8

(Die Geschichte beginnt bei Vers 26)

Herzliche Grüße

Ihr Konstantin Enge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.