16.02.21 – Fastnacht

Von Düsseldorf über Köln rheinauf bis Mainz und rüber bis Rio ärgert man sich über eine verpatzte Karnevalssaison. Faschingsmuffel dagegen haben nichts gegen einmal weniger Rummel. So spaltet auch Frohsinn das Volk.

Na, ja. Aber ehrlich gesagt, finde ich, dass Corona auch sehr viel Phantasie und Kreativität freigesetzt hat. Meine Frau und ich werden seit längerem täglich mit lustigen bis sarkastischen Kommentaren via Whatsapp geflutet. Auch wenn mancher Beitrag am guten Geschmack vorbei-schrammt, wir haben doch oft herzhaft gelacht. Ja, ernste Zeiten brauchen das Lachen. Not braucht ein Überdruckventil.

Berühmt ist der jüdische Humor – wir wissen, warum. In der DDR war er unterirdisch. Auch der sächsische ist ein listiger Trick gegen Unwohlwollen.
Legendär sind die Narrenpredigten von Prof. Lux in der Nikolaikirche.
In der Bibel spielt der Humor keine große Rolle, aber warum soll Jesus – als Jude – nicht auch über einen guten Witz gelacht haben?
Recht hat er, der Prediger Salomo, wenn er sagt, alles hat seine Zeit – das Lachen und das Weinen.

Morgen gehen wir mit Jesus auf eine ernste Reise. Aber heute lachen wir noch mal.

Beste Grüße
Ihr Günther Jacob

 

(Anmerkung aus der Redaktion:
In Wahrnehmung unserer Verantwortung gegenüber unseren Leserinnen und Lesern haben wir den Schnelltest getestet.
Er funktioniert. Als Nebenwirkung ist lediglich mit einer vorübergehenden leichten Trübung des Hick- Verzeihung! – des Blickfeldes zu rechnen.) 

One thought on “16.02.21 – Fastnacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.