09.03.21 – Kinder der Lichtes

Ihr alle seid Kinder des Lichtes und Kinder des Tages.  (1.Thessalonicher 5,5)

Der Spruch aus der heutigen Tageslosung enthält Frühlingsgedanken: Kinder des Lichtes – das klingt für mich nach Neuanfang, nach Leben und nach Fröhlichkeit. Mich erinnert er unmittelbar an die Geburt meiner Tochter. Sie kam am Morgen eines Himmelfahrtstags zur Welt, es war in diesem Jahr zugleich der erste frühsommerlich warme Tag und ihre Geburt wird für mich immer verbunden bleiben mit dem hellen, klaren Morgenlicht, das nach einer bangen und anstrengenden Nacht durch das Krankenhausfenster schien.
Und auch in diesen länger werdenden Tagen kann man es schon sehen, wie das Licht das Leben weckt: Schneeglöckchen und Krokusse blühen, der Auwald ist bereits wieder grün vom Bärlauch und wer genau hinschaut, kann die eine oder andere Biene schon bei der Arbeit sehen.

Paulus schreibt die Worte aus dem Bibelvers aber nicht an Blumen und Bienen und wohl auch nicht in erster Linie an Neugeborene. Er schreibt an eine Gemeinde – an Menschen, die durch Jesus Christus in eine Beziehung zu Gott getreten sind. Damit gelten die Worte auch uns: Der Gott des Lebens macht uns zu Kindern des Lichtes und lässt aus jedem Neuanfang etwas wachsen.

Vielleicht haben Sie selbst eine Erinnerung, die Licht und Leben in besonderer Weise miteinander verbindet, oder Lust, den Zusammenhang bei einem Spaziergang durch den Park zu erkunden? Dazu wünsche ich Ihnen als Kindern des Lichts den Segen des Gottes des Lebens!

Herzliche Grüße
Ihr Konstantin Enge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.