02.06.2021 – Hört! Dann lebt ihr!

Höret, so werdet ihr leben! – Eindringlich mahnt der Prophet Jesaja in der heutigen Tageslosung am 2. Juni.

Hört! Dann lebt ihr!“

Hören und dann leben… – Jesaja spricht die Worte zu Menschen, die fern ihrer Heimat leben. Viel hatten sie verloren. Fern ihrer Heimat waren sie. Fern des Ortes, der mit ihrem Gott des Lebens verbunden war. Plötzlich hören sie – an keinem noch so gottverlassen Ort ist Gott fern. Er ist das Leben und schenkt Leben. Er lädt zum Hören ein, sonst verpassen wir das Leben. Wer hört, der hält inne. Beim Innehalten richten wir uns neu aus und orientieren uns. Wie haben bisher gelebt? Und – ist das Leben?

Wenn wir hören lernen, das ist mir nicht bange um unsere Kirche – weder hier vor Ort in Schleußig, Plagwitz, Klein- oder Großzschocher, Knauthain oder Knautkleeberg – oder in Leipzig – Sachsen – und erst recht nicht um unsere evangelischen Partner weltweit. Sie haben oft mit anderen Fragen zu tun. Und oft geht es um die Existenz – sei es in Syrien, Belarus oder Venezuela. Sie sagen: Wenn wir den Glauben nicht hätten, der aus dem Hören kommt, was wäre dann unser Leben?

Ihnen einen lebensfrohes Tag am heutigen 2. Juni!

Pfr. Enno Haaks

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.